Thomas Zimmermann, der gemeinsame Bürgermeisterkandidat der SPD und der Grünen mit Bürgerinitiative Eichenallee für die Kommunalwahlen 2020 in Seefeld

Nach einem aufwendigen Bewerbungsverfahren haben sich Grüne, die „Bürgerinitiative Eichenallee“ und die SPD-Seefeld auf einen gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten geeinigt. Thomas Zimmermann (Grüne) ist für die SPD-Seefeld ein hervorragender Kandidat, da er die für uns wichtigen Aspekte einer umweltpolitischen Sozialpolitik vertritt, für die wir seit Jahrzehnten im Gemeinderat stehen.
Nachdem Bürgermeister Wolfram Gum nach 30 Jahren Amtszeit bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr antreten wird, sehen wir eine große Chance für einen politischen Wechsel in der Gemeinde. SPD, Grüne und die „Bürgerinitiative Eichenallee“ haben seit Juli 2019 in gemeinsamen Treffen ausgiebige Gespräche geführt mit dem Ziel, einen gemeinsamen Kandidaten für das Bürgermeisteramt zu finden.
Es gab mehrere Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters. Bei den Grünen sowie der SPD wurden intensive Vorgespräche geführt. Die Grünen haben sich am Ende für einen von zwei möglichen Kandidaten entschieden. Bei der SPD wurde ein Kandidat vom SPD-Ortsverein nominiert. Dieser kommunalpolitisch sehr versierte Kandidat der SPD überzeugte die Mitglieder des Ortsvereins vor allem durch sein Fachwissen und sein sehr positives und freundliches Auftreten.
Anfang September gab es dann ein gemeinsames Treffen der drei Gruppierungen, bei dem sich der SPD-Kandidat und ein Kandidat der Grünen den etwa 40 Anwesenden vorstellte. Die Zuhörerschaft setzte sich pari-pari aus SPD und Grünen mit der Bürgerinitiative zusammen. Beide Bewerber überzeugten in einem freundschaftlichen Rededuell die Zuhörer mit ihrer Persönlichkeit ebenso, wie mit Sach- und Fachwissen, so dass den Anwesenden die Entscheidung für einen gemeinsamen Kandidaten schwer fiel. Ein sicherlich ausschlaggebender Punkt war, dass der SPD-Kandidat nach Rücksprache mit seiner Familie im Fall seiner Wahl nicht seinen Hauptwohnsitz nach Seefeld verlegt hätte. Das Ergebnis der geheimen Abstimmung an dem Abend fiel dann deutlich aus: Thomas Zimmermann, der Kandidat der Grünen, erhielt die meisten Stimmen (2 Drittel Mehrheit) und war somit nicht nur der Gewinner des Abends, sondern auch der gemeinsame Bürgermeisterkandidat für alle drei Gruppierungen.
In den folgenden Wochen fanden weitere Gespräche und Treffen statt, bei denen die Schnittmengen, aber auch die Unterschiede der drei Gruppierungen herausgearbeitet wurden.
Jetzt sind wir stolz, dass wir uns am Ende eines zutiefst demokratischen Prozesses der drei Gruppierungen für Thomas Zimmermann entschieden haben, dessen Kandidatur wir mit ganzer Kraft unterstützen werden. Dass wir trotz dieser Einigung eine eigene Gemeinderatsliste mit eigenen Schwerpunkten aufstellen werden, versteht sich von selbst. Dies wird aller Voraussicht nach am 14. November geschehen.
Wir freuen uns auf einen lebendigen, spannenden und fairen Wahlkampf, hoffen auf neue Mehrheiten im Gemeinderat und den neuen Bürgermeister Thomas Zimmermann. Gemeinsam mit ihm wollen wir unsere Ziele für die Gemeinde Seefeld umsetzen.

Die SPD Seefeld

Vorsitzende Marion Koppelmann, Münchner Str. 1D, 82229 Seefeld

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.