am Donnerstag, den 25. Oktober 2012 um 20:00 Uhr
im Toerringstüberl, Schloss Seefeld 

Derzeit wird das neue Rentenkonzept der SPD diskutiert. Bei unserem Stammtisch wollen wir darüber informieren, aber auch über den Inhalt diskutieren.

In den letzten 2 Jahrzehnten ist die Schere der Einkommens- und Vermögensverteilung stetig weiter auseinander gegangen. Einen wesentlichen Anteil daran hatte die starke Zunahme sogenannter prekärer Arbeitsverhältnisse. Für die immer größer werdende Anzahl der Bezieher von Einkommen aus Teilzeit-, 400€-Arbeitsverhältnissen, aus Ich-AG’s, Werkverträgen und anderen prekären Einkommensquellen ist Altersarmut vorprogrammiert! Denn die Renten werden – wegen des immer größer werdenden Anteils der Rentner an der Zahl der Bevölkerung – abgesenkt und die Bezieher derart niedriger Einkommen sind nicht in der Lage, privat für ihr Alter vorzusorgen.

Altesarmut

Dieser Umstand erfordert dringend eine Korrektur der Verteilungsmechanismen unserer Wirtschaftsordnung. Wir wollen bei unserem Stammtisch unter anderem darüber diskutieren, wo der Hebel zu einer Korrektur dieser Fehlentwicklung angesetzt werden muss. Volker Rockel von der Bundesagentur für Arbeit und Mitglied unseres Ortvereinsvorstandes, wird dazu ein Eingangsreferat halten.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] | 20:00 | SPD Seefeld | SPD-Stammtisch: Rentenkonzept und Altersarmut | Schloss Seefeld, Toerringstüberl Ähnliche Beiträge:Kreis-SPD unterstützt Appell für […]

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.